Dass glückliche Angestellte bessere Arbeit leisten, ist spätestens seit Google kein Geheimnis mehr. Was aber macht die Workforce in der Werbewelt zufrieden? Fancy Apéros in hippen Büros, der Tischtennis-Tisch im gestylten Aufenthaltsraum, die Bar zur Selbstbedienung? So macht’s Social Media vor. Auch bei Valencia haben wir eine besonders hübsche «Cantina» mit einem Töggeli-Kasten und stylischer Fotowand. Und einen urbanen Hinterhof, wo wir im Sommer Mittagspause machen oder abends ein Bier trinken. Schön und gut; langfristige Zufriedenheit verlangt aber viel mehr als das.

Zukunft dank Zufriedenheit

Natürlich darf Anerkennung, Wertschätzung und Spass day to day nicht fehlen. Wir glauben aber, dass letztlich langfristige Ziele und Chancen immens wichtig sind und einen grossen Teil der Zufriedenheit ausmachen. Nur wer weiss, dass es bei seinem Arbeitgeber eine Zukunft gibt und er oder sie diese auch selber mitgestalten kann, hat einen Anreiz, gute Arbeit zu leisten und lange zu bleiben.

Das Zufriedenheitspuzzle

Bei Valencia sind wir stolz auf eine tiefe Fluktuation und langjährige Mitarbeiter. Während es in der Werbebranche eher üblich ist, dass Mitarbeitende alle zwei bis drei Jahre weiterziehen, ist bei uns fast die Hälfte der Belegschaft schon fünf Jahre und mehr dabei. Ein konstantes Team hat viele Vorteile: Es kennt sich gut, arbeitet Hand in Hand und kann die beste Leistung erbringen. Konstanz erreicht man aber nur, wenn man für optimale Rahmenbedingungen sorgt. Mit einem stimmigen Puzzle aus kurz- und langfristigen Anreizen schaffen wir deshalb ein Arbeitsumfeld, in dem Mitarbeitende sich gerne einsetzen, dadurch wiederum zu einer produktiven und kreativen Arbeitsatmosphäre beitragen und deshalb gerne bei uns bleiben.

Fast die Hälfte der Mitarbeitenden bei Valencia ist seit mehr als 5 Jahren dabei.

Die soziale Verantwortung eines Business

Tatsächlich zeigt eine ganze Reihe von Studien, dass Unternehmen, die sich gut um ihre Angestellten kümmern, davon handfeste Vorteile haben. Alex Edmans ist Professor an der Wharton School der University of Pennsylvania, eine der renommiertesten Business Schools der Welt. Er sagt: «Die Zufriedenheit der Mitarbeiter ist positiv mit der Performance des Unternehmens verknüpft.» In seinem TED Talk The Social Responsibility of Business erläutert Edmans die Zusammenhänge zwischen Profit und der sozialen Verantwortung, die ein Geschäft wahrnimmt. Untersucht hat er das in einer aufwändigen, vierjährigen Studie mit besonderem Fokus auf der Mitarbeiterzufriedenheit. Sein Fazit kurz und bündig: «Companies that treat their workers better, do better.»

Alex Edmans‘ TedxTalk über seine Studie zum Zusammenhang von Mitarbeiterzufriedenheit und Profit.

Für uns naheliegend. Wir können selber beobachten, dass zufriedene Angestellte mit mehr Motivation arbeiten, sich stärker einbringen, sich mehr anstrengen, die besten Lösungen zu finden, und somit bessere Resultate liefern. Davon profitiert logischerweise der Kunde und am Schluss eben das Geschäft: Glückliche Angestellte sind kreativer und produktiver. Langjährige Mitarbeitende kennen sich und ihre Kunden. In einem eingespielten Team laufen Arbeitsprozesse besonders smooth.

Companies that treat their workers better, do better.

Alex Edmans

Der Einfluss eines konstanten Teams

Ein langjähriges Team ist nicht nur für den Kunden ein grosser Vorteil. Es wirkt sich auch auf das Arbeitsumfeld wiederum positiv aus. Eine gemeinsame Vergangenheit bringt gegenseitige Achtung, Wertschätzung und Vertrauen. Bei uns werden dadurch die flachen Hierarchien möglich, in denen sich unsere Mitarbeitenden einbringen können. Wer die Firma gut kennt, sieht Verbesserungspotential und kann Arbeitsbedingungen und Prozesse optimieren.

Wie du mir, so ich dir

Armin Falk, Direktor des Laboratoriums für experimentelle Wirtschaftsforschung an der Uni Bonn, sagt: «Die meisten Menschen verhalten sich reziprok.» Wer also ein gutes Arbeitsumfeld geboten bekommt, wird darauf mit guter Arbeit reagieren. Wer vom Arbeitgeber wertgeschätzt wird, schätzt selber den Arbeitgeber und die Arbeit mehr. Deshalb ist es uns ein grosses Anliegen, unseren Angestellten Bedingungen zu bieten, in denen sie sich kurz- wie auch langfristig wohlfühlen. Diese soziale Verantwortung ist einer unserer drei Grundpfeiler, auf die wir uns stützen. Und bald 20 Jahre Erfolg im Business geben uns Recht.

5 Punkte der Valencia-Zufriedenheit

  1. Aufstiegs- und Karrierechancen

    Indem man die eigenen Leute mitnimmt und ihren Fähigkeiten entsprechend einsetzt, bietet man Mitarbeitenden die Möglichkeit, sich innerhalb der Geschäftsstrukturen weiterzuentwickeln. Know-how und wertvolle Erfahrung bleiben so im eigenen Haus und das Team wächst organisch.

  2. Überzeitmodell

    Wir haben eine Richtarbeitszeit von 40 Stunden die Woche und kompensieren Überzeit ab 45 Wochenstunden. Das heisst, dass unsere Mitarbeitenden in weniger intensiven Zeiten auch mal schon um 17h heimgehen. Dafür sind sie motiviert, wenn nötig auch mal eine Nachtschicht zu schieben.

  3. 5 Wochen Ferien

    Auszeit ist wichtig und neue Eindrücke sind elementar, wenn man tagtäglich einen guten Job machen will. Deshalb bieten wir unseren Mitarbeitenden gerne eine Woche mehr Ferien und kriegen das in motivierter Leistung wieder zurück.

  4. Teilzeit

    Moderne Lebensentwürfe fordern moderne Zeitstrukturen. Ob es sich nun um Familienzeit handelt oder – wie bei unserer Angestellten Andrea Frei, die beim FCB in der 1. Liga Fussball spielt – um eine nebenberufliche Leidenschaft, wir möchten Offenheit, Neugier und Begeisterung ermöglichen. Auch ausserhalb des Büros.

  5. Goodies

    Ein angenehmes Büro, spannende Teamausflüge z.B. nach Valencia oder in den Schweizer Nationalpark, Unternehmungen wie ein Geschäfts-Baseball-Spiel, ein SBB Halbtax und immer genug Futter dank Lunch-Vouchern und gratis Biofrüchten… Manchmal sind es genau diese Extras, die eine grosse Wirkung haben können.


Auch Sie möchten mit einem eingespielten Team zusammenarbeiten, in dem Sie Ihren konstanten Ansprechpartner kennen? Oder wünschen sich die besten Teamkollegen der Welt? Kommen Sie zu uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen vollumfänglich zu.